Kennen Sie schon?… Gelbe Möhre Gochsheimer Gelbe

Kennen Sie schon?… Gelbe Möhre Gochsheimer Gelbe

Gelb war eine der ursprünglichen Möhrenfarben hierzulande. Die orangefarbene Möhre kam erst im 18. Jahrhundert von den Niederlanden zu uns und verdrängte allmählich die anderen Farbvarianten. Mit der samenfesten Gochsheimer kommt diese alte Möhrenvariante dank einiger engagierter Landwirte und Züchter wieder zurück.

Die gelbe Farbe wird durch Lutein hervorgerufen, ein sekundärer Pflanzenstoff, der als ernährungsphysiologisch wertvoll gilt und der vermutlich auch für andere positive Eigenschaften der Gelben Rübe verantwortlich ist. So wurde durch eine Untersuchung mit dem Empathic Food Test deutlich, dass die Gelbe Möhre eine deutlich erhellende Wirkung auf das seelische und leibliche Befinden hat. Der Geschmack der Gochsheimer entfaltet sich besonders gut, wenn die Rüben zubereitet werden, also erhitzt oder als Salat. Das Lutein wird im zubereiteten Zustand im Übrigen auch deutlich besser vom Körper aufgenommen als im rohen.

Die grünen „Schultern“ der Rüben kann man im Übrigen mitessen, was sogar sehr gesund ist. Denn im Gegensatz zu dem giftigen Solanin in Kartoffeln sind die Bitterstoffe der Möhren, die für die  Verfärbung verantwortlich sind, förderlich u.a. für die Verdauung.

Die Gelbe Gochsheimer schmeckt leicht süß und angenehm aromatisch.

 

Gelbe Rüben-Zucchini Rösti mit Ziegenfrischkäse

Rezept von Heike Hofmann

Zutaten für 4 Personen

400 g Gelbe Rüben

400 g Zucchini

2 Eier

2-3 EL Kartoffelstärke oder Mehl

etwas Muskatblüte

200 g Ziegenfrischkäse

100 g Creme Fraiche

1 Bund Schnittlauch

Bratöl

Salz und Pfeffer

 

Zubereitung:

Gemüse waschen und in grobe Streifen hobeln. Aus Gemüse, Mehl, Eiern und Gewürzen eine Rösti-Masse herstellen.

Frischkäse und Creme Fraiche mit fein geschnittenem Schnittlauch vermengen, mit Salz und Pfeffer abschmecken und etwas ziehen lassen. (Evtl. nachwürzen)

Aus dem Gemüseteig mit Hilfe eines Esslöffels kleine Taler in eine heiße Pfanne mit Öl geben und kleine Röstis ausbacken.

Tipp: Räucherlachs passt hierzu super.

Posted in Allgemein.